Deutsch English

 Kunden-Login

Username 
Passwort

 Ersatzteil-Suche

Motomobil // Forum // Schrauberforum // Modellübersicht // Escort-Forum

Optimale Räderkombi RS2000?

Autor Beitrag
Dabei seit: 21.12.2009
Uns liegt folgende Kundenanfrage vor, die wir hier zur Diskussion stellen:

Nachdem wir das Auto auf die originale Höhe gestellt haben, um einen gewissen Fahrkomfort zu erreichen, haben wir jetzt ein optisches Problem. Das Auto steht auf 13 zoll mit 205/60/13 vorne und 235/50/13 hinten. Frage: der Wagen ist hinten 5 cm höher als vorher, hat aber jetzt angenehmere Fahreigenschaften, aber wir wollen das optisch verbessern. Wie können wir den besten Kompromiss aus Optik und Fahrkomfort erzielen? Die vorderen Stossdämpfer sind Koni mit Originalfedern, hinten haben wir die original 4-Blatt-Feder montiert.

Mir fällt dazu erstmal ein:
Hinten die Größe - das ist her 235/60-13, nicht /50? Diese Reifen sind ja auch enorm teuer, denke ich? Wenn der Wagen verbreitert ist, würde m.E. auch vuh auf 205/60 umrüsten oder sogar das Originalmaß, 185/70-13, aber nur auf 6-Zoll-Felgen - auf 7-Zoll werden die sicher zu hart im Abrollkomfort.
Original im RS war meines Wissens eine 3-Blatt-Feder hinten - ich würde mal versuchsweise eine Lage aus den verbauten Federn rausnehmen. Dann geht er schonmal die 5cm runter und wird auch sonst etwas weicher einfedern.
Das ist aber meine Privatmeinung, nicht am Escort, aber teilweise an anderen Autos erfahren. Wenn ausgewiesene Escort-Spezialisten dazu was sagen möchten, wäre ich dankbar.
Michael
04.07.12 // 16:38
Dabei seit: 10.05.2012
Ich fahre an meinem RS hinten gestreckte Einblatt-Federn mit Tieferlegung in Verbindung mit einem (mittlerweile) historischen einstellbarem FW. Auf der VA und HA waren 265/60/13 auf 7,5" (wie original) montiert. Damit bin ich seinerzeit Renn-Slalom gefahren, die Abstimmung war gut - meist bin ich "vorne" mitgefahren :-)

Gruß - Nobby
24.07.12 // 21:52
Thema bewerten:
Gehe zu: