Deutsch English

 Kunden-Login

Username 
Passwort

 Ersatzteil-Suche

Motomobil // Forum // Schrauberforum // Modellübersicht // Capri-Forum

Capri Wiederbelebung

Autor Beitrag
Dabei seit: 10.11.2019
Hallo zusammen!

Meine Frau hat sich ihren Jugendtraum erfüllt und sich im Herbst einen Ford Capri MK3 zugelegt (Import aus Deutschland). Das Auto hat bei der Besichtigung einen guten Eindruck gemacht, war im Sommer im Alltagsbetrieb, Unterboden wurde mit Wachs konserviert. Beim Zulassungsverfahren in Österreich hat es dann leider mehrere, böse Überraschungen gegeben: Kotflügel durchgerostet, Rahmen hinten durchgerostet, Rahmen vorne links durchgerostet, Durchrostung im Radhaus vorne links, Roststellen an der Beifahrertür. Nach langem Hin und Her haben wir uns entschlossen, den Capri zu retten. Für die Schweißarbeiten haben wir bereits einen Fachmann gefunden, der uns hilft.
Nun meine Fragen: Die vorderen Kotflügel sind ja geschweißt. 1. Wie bringt man die am schonendsten für den Rest der Karosserie runter? 2. Gibt es eine Möglichkeit, den neuen Kotflügel zu schrauben statt zu schweißen?
Ich habe leider auch festgestellt, dass es mit neuen Blechteilen gar nicht so gut aussieht. Der Plan wäre nämlich auch, die Beifahrertür gegen eine neue auszutauschen, damit Ruhe ist mit Rost. Weiß jemand, ob und wo man so etwas noch bekommt? Wenn nicht, wo gibt es gute, gebrauchte Teile? Bin hier leider auch noch nicht fündig geworden.
Wäre für Tipps und Hinweise sehr dankbar.

Liebe Grüße
Erik
10.11.19 // 13:54
Dabei seit: 02.10.2014
Hallo!

Dasselbe machen wir gerade. Kotflügel mit Schweisspunktbohrer und viel Gefühl entfernen. Wenn möglich, die original-Kotflügel retten, denn Nachfertigungen passen nicht wirklich und kosten auch viel Geld. Schrauben wird fast nicht gehen (A-Säule). Blechteile sind sehr mager und da auch nur Nachfertigungen, die viel Nacharbeit brauchen. Viel

Spaß beim Basteln!
11.11.19 // 15:19
Thema bewerten:
Gehe zu:

NEU im Shop

Thermostat V6 3,0l 75° (für überwiegenden Sommerbetrieb, ohne Dichtung)
Kühlerdeckel verchromt (nicht V6 2,8i)
Zylinderkopf Stehbolzen an Ansaugkrümmer OHV 1,3-1,6l
Radmutter für Alufelge Original 7,0 x 13 "RS" (Flachbund mit Beilagscheibe, schwarz, M12 x 1,5)
Spurverbreiterung langer Radbolzen M12 x 1,5 x 70mm (13mm Rändel-Ø)
Ventil Auslass V6 2,3-2,6l Übermass +0,2mm (3-rilliger Ventilfederkeil, Teller-Ø 32,2mm)
Ventildeckel Unterlegplättchen OHC 1,3-2,0l (mitte, man benötigt 4 pro Auto)
Emblem "FORD Pflaume" Schweller (Aufkleber, Nachfertigung, Satz mit 2 Stück)
Nockenwelle Halteplatte Befestigungschraube OHC 1,3-2,0l
Zylinderkopf Führungshülse im Motorblock V6 2,0-2,8i (L=16,0mm)